Logo_SAP

Trendthemen wie Industrie 4.0, digitale Transformation und Predictive Maintenance  bieten der Instandhaltung immense Möglichkeiten der Optimierung. SAP EAM unterstützt die komplette Prozesskette von der Erfassung hin zur Sammlung, Auswertung und dem Reporting der stetigen Flut an Informationen. So kann vorausschauende Wartung von Anlagen realisiert und die Mehrwerte durch die Integration von Sensordaten mit Stammdaten und Geschäftsprozessen in SAP-Systemen gehoben werden.
Als integraler Bestandteil von SAP ERP kann SAP EAM (früher SAP PM) ohne Schnittstellen direkt auf die instandhaltungsrelevanten Daten des Unternehmens zugreifen. Umgekehrt können – ohne Systemgrenzen zu überschreiten – Kennzahlen der Instandhaltung verfügbar gemacht werden, so dass eine Transparenz geschaffen wird, die schnelle und fundierte Entscheidungen erlauben.

Mit SAP EAM kann eine Anlage über den gesamten Lebenszyklus hinweg abgebildet und dokumentiert werden, vom Design, Bau, Betrieb, Modernisierung bis zum Rückbau.

    • Strukturierte Anlagenbeschreibung durch technische Objekte
    • unterstützung der verschiedenen Instanhaltungsstrategien
    • Einsatz, Material und Terminplanung
    • Durchführungsunterstützung und Dokumentation von IH-Maßnahmen
    • Integration in die Kostenrechnung und anderen betriebswirtschaftlichen Unternehmensdaten

Leistungen der GiS im Bereich SAP EAM / SAP PM

  • Consulting

    • Requirements Engineering (zertifiz. nach IREB)
    • Analyse der IH-Prozesse mit den Fachbereichen
    • Prozessdesign
    • IH-Strategie mit den Fachbereichen entwickeln
    • KPI s gem. den Anforderungen der Fachbereiche definieren
    • Abstimmung Reports
    • Konzeption / Dokumentation
    • SAP Module: PM / MM / SM / SD
    • Schnittstellen SAP zu Fremdsystemen (z.Bsp.: Material / Lagerwirtschaft / PM-Auftrag)
  • Datenmigration / Datenerstversorgung / Datencleansing

    • Projektmanagement Migrationsprojekte
    • Koordination beteiligte Fremdfirmen
    • Datenanalyse mit den Fachbereichen / Quellen / Datenarchäologie (Altsysteme)
    • Abstimmung der Prüfregeln mit den Fachabteilungen
    • Datenmapping für Zielsystem
    • Konzepterstellung incl. Fallback-Szenario zur QS-gesicherten Übernahme der Daten in das Zielsystem
    • Terminplanung (Downtime…..)
    • Maschinelle Bereinigung gem. der Prüfregeln / Konzept
    • Maschinelle Übernahme in das Zielsystem
  • Implementierung

    • SAP-Portal Technologie / Web Dynpro
    • Schnittstellen-Implementierung über BAPIs
    • Schnittstellen-Implementierung über JCO
    • JAVA-Entwicklung
    • JEE / JSE / Eclipse
    • ABAP Knowhow im Aufbau
  • Support

    • ITIL Konformität
    • User Help Desk (remote / on site), SolMan
    • 1.-2. Level-Support
    • Fachlicher Support im Bereich der Instandhaltung

Mehr Informationen zu SAP EAM? Kontaktieren Sie uns.